Archiv des Autors: dominik

„Entgleiste Zukunft“? Leserbrief zu Tobias Klein’s Artikel in der Tagespost vom 3.11. S.9

Der Australier Jim Jefferies arbeitet mit einer Parabel, um religiöse Menschen als dümmlich darzustellen. In seinem Fortschrittszug lässt er im ersten Waggon die klugen Wissenschaftler fahren, während er den religiösen Menschen, die geistig minderbemittelt sind, im dritten Waggon klägliche Bremsversuche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Wenn die Schöpfungsordnung außer Kraft gesetzt ist, gibt es kein Halten mehr

Paulus beschreibt im Römerbrief den Lasterkatalog einer zügellos gewordenen heidnischen Gesellschaft mit den Worten … „weil sie der Lüge anstelle der Wahrheit folgten und dem Geschöpf Verehrung und Anbetung erwiesen anstelle des Schöpfers … so gab denn Gott sie schmählichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 1 Kommentar

Werden uns die technischen Errungenschaften zu Herren oder zu Knechten machen?

In den technisch fortgeschrittenen westlichen Gesellschaften, in denen Menschen ohne einen moralischen Kompass existieren, können viele ihr eigenes Leben nicht mehr ordnen. Ihre Kraft reicht nicht mehr, um alltäglichen Versuchungen, die ihnen Computer und Smartphone freihaus liefern, zu widerstehen. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Die mittelalterlichen Kreuzzüge und ihre Zerrbilder

Eine schillernde Palette von Vorwürfen und Anschuldigungen gegen die Kreuzfahrer und den Papst, gegen die Kirche, die Christen und den Westen ist (aktuellen) mündlichen Äußerungen und schriftlichen Dokumenten zu entnehmen. Hier soll auf einige diese geschichtsklitternden Vorwürfe Antwort gegeben werden. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Wilhelm von Pechmann – der konsequente Freiherr

Wer im 20. Jahrhundert lebte, konnte nicht übersehen, dass die Haltung der katholischen und der evangelischen Kirche zum Nationalsozialismus grundverschieden war. Während Kardinal Faulhaber in seinen Adventspredigten 1933 die sittlichen Werte des Judentums pries und die nationalsozialistische Weltanschauung in der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Die Kraft der Gegenwart Christi bringt den Pfingstgeist in uns zur Wirkung

Wir leben in der Zeit nach Pfingsten. Die liturgische Farbe der Kirche ist wieder das Grün. Entscheidend ist aber nicht die Farbe, sondern der Geist. Leben wir von Pfingsten her? Petrus hat am Pfingsttag keine nette Rede an die Menge … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Schmerzensmutter von Telgte – Auf den Spuren von Kardinal von Galen

Wallfahrten sind für immer mehr Menschen eine ansprechende Chance, um ihren Glauben zu bekennen, Gemeinschaft zu erleben und verschiedene Pilgerstätten kennenzulernen. Meist führt der Weg zum frommen Ziel über Bus, Bahn oder den eigenen PKW. Die Fußwallfahrt des diözesanen Fatima-Weltapostolats … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Pater Pio – Die Märtyrer von Otranto – Das Antlitz Christi. Rückblick auf eine Wallfahrt

Am Ostermontag (17. April) brach eine Pilgergruppe (34 Personen) bei nasskaltem Wetter zu einer Pilgerreise nach Italien auf. Am „Ettaler Mandl“ (869 m) lag dünner Neuschnee. Jenseits des Brenners lockerte die Bewölkung auf und es wurde etwas wärmer. Erste Station … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Wegbereiter in der Kirche: Bernadette Subirous (1844-1879)

Liberté, Egalité, Fraternité hatten sich die starken Männer der französischen Revolution auf ihre Fahnen geschrieben und der Masse des Volkes das Paradies auf Erden versprochen. „Die Minderheit hat überall ein ewiges Recht, nämlich dasjenige, die Wahrheit zu proklamieren, oder das, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 2 Kommentare

Lucca – Stadt der 100 Kirchen: Tipp für den religiös interessierten Toskanareisenden

Die Toskana steht für unzählige kulturelle und vor allem auch religiöse Kunstwerke in Italien. Die bekanntesten Städte sind wohl Florenz, Siena und Pisa. Weniger bekannt, doch für den religiös interessierten Urlauber ein wirklicher Geheimtipp, ist Lucca, auch die Stadt der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar