Archiv des Autors: dominik

Hoffnung für Europa?

Im Leitartikel des Konradsblatts (21.06.2020) „Hoffnung für Europa?“ meint Brigitte Bottner: Die deutsche Ratspräsidentschaft ab 1. Juli 2020 „weckt Hoffnungen in vielen europäischen Mitgliedsstaaten“, zumal im ersten Amtsjahr der deutschen Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen. „Hoffnungsvoll sind auch die Kirchen… … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Rundumschlag statt geistige Auseinandersetzung

Reinhard Marx hat am 25. Mai sein neues Buch vorgestellt. Der Titel heißt „Freiheit“. Was Marx darin sagt, stellt Britta Schultejans in der Allgemeinen Augsburger Zeitung (AZ) vom 25. Mai vor. Zusammenfassend heißt es: „Eine neue Theologie, mehr Menschlichkeit, mehr … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Um alles oder nichts

Das Konradsblatt Nr. 25 vom 21.6.2020 zitiert unter „Pressestimmen“ die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ). Dort heißt es: …“‘der Synodale Weg‘ …mit seinen Themen Macht, Frauen und Sexualmoral (wird) nun endgültig zur Arena, in der es für die katholische Kirche …um … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Der Startschuss muss kein lauter Knall sein

Der seit Jahrzehnten andauernde beklagenswerte Zustand der deutschen Ortskirche hat nicht seine Ursache in zu wenig Geld, sondern dass sie zu viel davon hatte. Die „Entweltlichung“, die Benedikt XVI. in Freiburg mit dem Wort angemahnt hatte: Eine „von materiellen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Vorsicht mit Pauschalurteilen

In der Nazizeit gab es den Reichsbischof Müller, genannt „Reibi“. Er versuchte die evangelische Kirche an das vorherrschende Regime anzupassen und in eine „Reichskirche“ zu verwandeln. Diese „Reichskirche“ trug alle Forderungen der Nazis mit, z.B. die absurden Thesen vom Vorrang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 3 Kommentare

Das „Märchen“ von den Verschwörungstheoretikern?

Es gibt weltweite „geistige Pandemien“, die unter „Freiheit“ laufen: Geisteshaltungen, die Menschen nach ihrem Nutzwert taxieren, wie das für den Kapitalismus typisch ist. Zu diesen Pandemien gehören auch die globalen Abtreibungskampagnen, Menschenhandel und Prostitution, etc.. Sie laufen unter „Freiheit“ auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Licht bringen in die Dunkelheiten

Ich wünsche mir das normale Leben zurück, so und ähnlich lauten viele Überschriften in Medien. Sie drücken die Sehnsucht nach dem Zustand vor der Corona-Pandemie aus. Um das zu erreichen, werden viele Schwierigkeiten in Kauf genommen, selbst Einschränkungen von Grundrechten. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 2 Kommentare

Erinnerung und Auftrag – 50 Jahre „Der Fels“. Von Hubert Gindert

Die Monatszeitschrift  „Der Fels“ ist 50 geworden. Er ist auch das Organ des „Forums Deutscher Katholiken“. Was Pater Gerhard Hermes SAC und seine Mitstreiter bewogen hat, diese Zeitschrift zu gründen, kommt im Vorwort, das er der ersten Ausgabe vorangestellt hat, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Hoffnung in schwerer Zeit – Wir werden ein Fest feiern. – Bischof Rudolf Voderholzer

Die Zeit wird […] kommen, da wir in uns gehen und uns werden fragen müssen, was wir aus dieser epochalen Krise lernen. Schon jetzt erfahren wir schmerzhaft, wie hinfällig und gefährdet unser Leben ist, wie sehr wir angewiesen sind auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Bischöfe zur NS-Zeit. Anmerkungen zum Wort der DBK zum Kriegsende 1945 von Dr. Eduard Werner

In Ihrem Bischofswort zum Kriegsende 1945 erheben die Bischöfe Bätzing und Wilmer pauschale Anschuldigungen gegen ihre Vorgänger in der NS-Zeit. Leider vergessen diese heutigen Bischöfe unter welchen Bedingungen ihre Vorgänger vor 80 Jahren leben und arbeiten mussten. Die Herren Bätzing … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare