Der Fels

Das Spiel auf der Weltbühne

Das Stück, das auf der Weltbühne gespielt wird, trägt den Titel „Gott oder der Widersacher“. Man könnte das Thema ebenso gut „Wahrheit oder Lüge“ nennen. Dass Gott für das eine, der Widersacher für das andere steht, wird in der Antwort … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Ich schaue ihn an – und er schaut mich an. Christus begegnen in der Eucharistie

Es gibt ein beeindruckendes Erlebnis, über das der heilige Pfarrer von Ars berichtet hat. Er ging eines Tages in seine Kirche und entdeckt dort einen Bauern, der ganz konzentriert auf den Altar, das Kreuz und den Tabernakel schaut. Kein Gebetbuch, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Reformer und Wegbereiter in der Kirche: Pfarrer Hans Buschor

Pfarrer Hans Buschor gehörte zu den wenigen Kirchenleuten, welche in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Wirklichkeit sahen. Die Veränderungen in Kirche und Gesellschaft vollzogen sich so schleichend, dass auch die Repräsentanten der Kirche sie verdrängen konnten. Der Religionsunterricht … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 2 Kommentare

Leitkultur? Warum nicht

Bundesinnenminister Lothar de Maizier hat mit seiner Forderung nach einer Leitkultur eine Diskussion losgetreten, die überfällig ist. Vorausgegangen waren entsprechende Forderungen in der CSU und im Bayrischen Kabinett. In der CDU werden die Bestrebungen vom „freiheitlich-konservativen Aufbruch in der Union“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 1 Kommentar

Dr. Ludwig Münz – ein Opfer zweier Diktaturen

Schon Franz Werfel stellte in seinen Betrachtungen „(Leben heißt sich mitteilen“ S. Fischer Verlag) fest, dass Kommunismus und Nationalismus zwei antireligiöse Glaubensarten sind. Sie seien gleich gottlos und gleich grausam. Den konkreten Beweis dafür liefern die zahlreichen Opfer, die unter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 1 Kommentar

Wie entscheiden wir uns – für Christus oder gegen ihn?

Wer sich von Gott in den Dienst nehmen lässt, geht ein Abenteuer ein, das auch gefährlich werden kann und das zeigt, wie Gott in der Welt wirkt. Gott ist souverän. Er braucht für diesen Dienst nicht die Mächtigen und Weisen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Fatima ist noch lange nicht erfüllt. Ein Essay zum hundertsten Jahrestag der ersten Erscheinung

Fatima ist von allen größeren Wallfahrtsorten der Welt der politischste. Zwar hat die Heilsgeschichte immer mit der Geschichte, mit der Versöhnung des Menschen mit Gott als Voraussetzung für Frieden unter den Menschen zu tun und ist insofern politisch im noblen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 1 Kommentar

Ehe und Familie – Garant der Gesellschaft

Gott ist die Liebe. Liebe ist Eintracht und Ordnung, von Anfang an tragender Grund und schützende Lebensdynamik der Schöpfung. „Gott schuf den Menschen nach Seinem Bilde. Als Mann und Frau schuf Er sie.“ (Gen 1,27) Gleichklang und Verschiedenheit ihrer geschlechtsspezifischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 1 Kommentar

Reformer und Wegbereiter in der Kirche: Johannes Eck

Auch in der Erinnerung an die Reformationszeit geht es um Wahrheit. Berichte über die Reformation oder über Martin Luther, nur der Ökumene wegen mit positiven Vorzeichen zu versehen, wird dieser Forderung nicht gerecht. In der damaligen Auseinandersetzung hatte Luther einen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 2 Kommentare

… und hätte die Liebe nicht …

Der heilige Paulus zeigt uns im dreizehnten Kapitel des ersten Korintherbriefes einen Weg, der alle anderen Wege übersteigt – den Weg der Liebe. Die Liebe ist das Wesen des dreifaltigen Gottes (1 Joh 4,8.16), der die Welt so sehr geliebt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar