Monatsarchive: April 2018

Leserbrief An den Münchner Merkur zu „Marx wirft Söder Spaltung vor.“am 30.04.2018 Seite 1

Ein Bischof, der ausgerechnet in Jerusalem sein Amtskreuz in der Tasche versteckt und dann auch noch wahrheitswidriger Weise behauptet, das hätten die Israelis von ihm verlangt, hat schon jede Glaubwürdigkeit verloren. Jetzt will er – wieder nicht ganz ehrlich – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Das Kreuz ist Symbol unserer christlich geprägten Kultur!

Unsere Kultur steht auf einem christlich geprägten Fundament. Das Kreuz ist sichtbares Zeichen einer Religion, die Gewaltlosigkeit einfordert, sogar Feindesliebe einschließt und Nächstenliebe fördert. Das Kreuz bedroht niemanden. Es schützt auch den Andersgläubigen und den Nichtglaubenden. Das Kreuz in staatlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Presseerklärungen | 7 Kommentare

„… führe uns nicht in Versuchung“ – Gedanken zur 6. Vater-unser-bitte

Jeder noch in der Wolle gefärbte Humanist unter den predigenden Theologen hat die vier Abwandlungen und Bedeutungen des unregelmäßigen griechischen Verbums „erchomai“ (Matthäus 6,13) im Ohr. In der 1. Form (intransitiv) heißt es einfach „kommen“, „ich komme“, „ich bin am … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 1 Kommentar

Joseph Ratzinger – Professor – Bischof – Präfekt der Glaubenskongregation – Papst

Dieser kurze Artikel wirft einige Schlaglichter auf das reiche Leben von Joseph Ratzinger, den späteren Heiligen Vater. Wir beschränken uns dabei auf die Zeit seit seiner Ernennung zum Erzbischof von München. Behalten wir ihn in guter Erinnerung und beten wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 1 Kommentar

Anlass zum Feiern?

In Deutschland wird in diesem Jahr an zwei Ereignisse erinnert, die weit über die Grenzen unseres Landes hinaus von Bedeutung sind. Das sind der 200. Geburtstag von Karl Marx und die 68er-Bewegung vor 50 Jahren. Der 1818 in Trier geborene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Josef Bordat: Von Ablasshandel bis Zölibat. Das Sündenregister der katholischen Kirche

In vielen Diskussionen und Medien werden falsche Klischees gegen die katholische Kirche vorgebracht, denen kaum widersprochen wird, weil es weithin an den notwendigen Kenntnissen fehlt. An den deutschen Hochschulen und Universitäten gibt es ja leider keinen Lehrstuhl für Apologetik. Daher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 1 Kommentar

Die Antwort auf das Elend des Neuheidentums ist die christliche Hoffnung

Hoffnung, die unser Leben trägt, ist uns von Gott in die Seele gelegt. Sie lässt selbst Extremsituationen überwinden. Diese Hoffnung kann aber auch zugeschüttet werden, wie das bei Menschen, die sich von Gott emanzipiert haben, der Fall sein kann. Sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 1 Kommentar

Schweigen, beten, reden, zerreden. Als Gott Zacharias verstummen ließ

Im ersten Kapitel seines Evangeliums stellt Lukas den Zacharias vor, ein betagter Tempelpriester, dem der Engel des Herrn verheißt, er werde Vater des Täufers Johannes, der Wegbereiter Jesu Christi. Doch Zacharias ist skeptisch. Er und seine Frau Elisabet beteten schon … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | Hinterlasse einen Kommentar

Pfarrer Heinrich Schniers – „Misstraut dieser Propaganda!“

Bis zur Machtübernahme der Nationalsozialisten1933 haben die katholischen Bischöfe wiederholt davor gewarnt, die Nationalsozialisten zu wählen. Sie haben auch erklärt, dass die nationalsozialistische Rassenpolitik mit dem katholischen Glauben nicht vereinbar ist. Aber nach der Machtübernahme mussten die Bischöfe einen modus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Der Fels | 1 Kommentar

Christus ist erstanden! O tönt, ihr Jubellieder, tönt.

Christus ist erstanden! O tönt, ihr Jubellieder, tönt. Die Schafe hat das Lamm versöhnt; geschlachtet ward das Osterlamm, das von der Welt die Sünde nahm. Hallelujah, Halleluja! Christus ist erstanden! Es rang in wunderbarem Streit das Leben mit der Sterblichkeit. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar