Einer von uns

Wiederholt haben wir hier auf unserem blog für die europäische Initiative „oneofus“ (Einer von uns) hingewiesen (zuletzt am 29.6.13) und um Unterschrift gebeten. Die Initiative beinhaltet noch einmal kurz gesagt: „Stoppt Eu-Gelder für Embryonen-Versuche und Klonen“!
Bis zum 1. November 2013 müssen eine Million Unterschriften bei der EU eingegangen sein. Dabei entfallen 75.000 Unterschriften auf Deutschland. Die gute Nachricht ist, dass 58 % der geforderten deutschen Unterschriften bis heute geschafft sind. Zu den Unterstützern gehören Papst Franziskus und bei uns inzwischen die überwiegende Mehrheit der Bischöfe. In anderen Ländern wie z.B. Griechenland und Zypern liegen die Unterschriften bis jetzt unter 300.
Deshalb bittet das Forum Deutscher Katholiken noch einmal alle Leser und Freunde, das Anliegen dieser so wichtigen Initiative für den Lebensschutz zu unterstützen nicht nur durch die eigene Unterschrift, sondern auch durch die Bekanntmachung der Initiative bei Ihren Freunden, Kollegen und Angehörigen.
Bitte sprechen Sie auch mit Ihrem Pfarrer, dass er Unterschriftenlisten in der Kirche auslegen läßt und in der Sonntagsmesse über die Initiative spricht.
Es wäre doch ein großes Zeichen, wenn aus Deutschland die geforderte Unterschriftenzahl sehr weit überschritten würde und wir Deutschen damit in Europa ein wirkliches Signal setzen würden.
Am Ende dieses Aufrufs können Sie die Aktion anklicken und selbst unterschrieben, wenn Sie es noch nicht getan haben. Klicken Sie rechts auf das große Feld „Unterschreibt“ und wenn Sie die Unterschriftenliste anklicken und ausdrucken wollen, dann bitte auf das mittlere gelbe Feld EINER VON UNS Formular Download.
Hier könne Sie die Listen ausdrucken. Die ausgefüllten Listen werden an folgende Anschrift gesandt.
EINER VON UNS
Zionskirche 3
10119 Berlin
Noch einmal die herzliche Bitte an Sie: Machen Sie mit, damit nicht weiter die verbrauchende Forschung mit Embryonen und die des Klonens mit unseren Steuergeldern unterstützt wird.
www.1-von-uns.de

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *