Grußwort „Marsch für das Leben 2012 in Berlin“

Das Recht auf Leben ist das erste und grundlegende Recht eines jeden Menschen, ob er sich noch im Mutterleib befindet, ob er geboren ist oder ob er in seiner letzten Lebensphase steht. Unsere Verfassung unterstreicht dieses Recht auf Leben (Art 2, Abs. 2).

Wie sieht aber die Realität aus?
Wir sind konfrontiert mit dem Elend der Massenabtreibung und mit der Selektion ungeborener Kinder wegen unerwünschter Eigenschaften. Aktive Sterbehilfe, statt einfühlsamer Sterbebegleitung stellt eine ernsthafte Bedrohung dar.

Der Bundesverband „Lebensrecht e. V.“ tritt mutig für das umfassende Lebensrecht aller ein: für eine Kultur des Lebens, die unserem Land wieder eine Zukunft eröffnen und es vor Hoffnungslosigkeit bewahren kann.

Das „Forum Deutscher Katholiken“ solidarisiert sich mit den Zielen des Bundesverbandes „Lebensrecht e. V.“ und fordert alle Menschen guten Willens auf, den Marsch für das Leben 2012 in Berlin zu unterstützen.

Prof. Dr. Hubert Gindert

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Leserbriefe veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *