„Fröhlich soll mein Herze springen….“

Fröhlich soll mein Herze springen,
dieser Zeit
da vor Freud
alle Engel singen.
Hört, hört, wie mit vollen Choren
alle Luft
laute ruft:
Christus ist geboren.

Nun er liegt in seiner Krippen,
ruft zu sich
mich und dich
spricht mit süßen Lippen:
Lasset fahrn, Schwestern und Brüder,
was euch quält,
was euch fehlt,
ich bring alles wieder. (Paul Gerhardt)

„Und das Wort wurde Fleisch und hat unter uns gewohnt.“ (Joh. 1,14a)

Allen Lesern und Freunden und allen Menschen wünschen wir vom Forum Deutscher Katholiken ein gesegnetes und frohes Fest der Geburt unseres Herrn und Heilands Jesus Christus und ein gutes und glückliches neues Jahr.

Prof.Dr.Hubert Gindert und Team

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf „Fröhlich soll mein Herze springen….“

  1. Mathias Wagener sagt:

    Ich finde es großartig, dass Herr Professor Gindert hier ein Lied von Paul Gerhardt, einem der besten Kirchenlieddichter überhaupt zitiert hat. Paul Gerhardt, protestantischer Theologe hat Bedeutendes unserer ganzen Christengemeinschaft hinterlassen. Es ist erfreulich, dass seiner gedacht wird.
    Aus dem Gedächtnis will ich noch zitieren:
    „Befiehl Du Deine wege“, „Kommt und laßt uns Christum ehren“, „Lobet den Herren“, „O Haupt voll Blut und Wunden“ (es sei hier auch erwähnt, obwohl es nicht gerade zum Festtag paßt)
    Sein Erbe bedarf der Bewahrung.
    Auch ich wünsche frohe und gesegnete Weihnachts-Feiertage und alles Gute weiterhin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*