Auf nach Stuttgart! Demo für alle am 28 Juni 2014 Kommen – Weitersagen – Unterstützen

“Am 28. Juni geht DEMO FÜR ALLE in Stuttgart erneut auf die Straße, um gegen die ideologische Auflösung der Geschlechter durch Gender Mainstreaming, Zersetzung von Ehe und Familie und die aktive Sexualisierung unserer Kinder in Kindergarten und Schule zu demonstrieren. Kommen Sie um 15 Uhr zum Schillerplatz und werden Sie Teil dieses so wichtigen Protestes. Unsere erste DEMO FÜR ALLE Anfang April hat gezeigt: Wir sind auf dem richtigen Weg. Der Bildungsplan 2015 wurde um ein Jahr verschoben. Aber der Kampf ist noch lange nicht vorbei. Denn Ministerpräsident Kretschmann und Kultusminister Andreas Stoch versuchen jetzt mit Begriffsverschleierungen ihre unverändert beabsichtigten Inhalte für den neuen Bildungsplan zu retten. Unser Druck muß also noch stärker werden. Wir werden nicht zulassen, daß Grün-Rot seine Indoktrinierungs-Pläne in den Schulen zu einem späteren Zeitpunkt und in neuem Gewand doch noch durchsetzen kann.

Deshalb lade ich Sie sehr herzlich zu unserer nächsten DEMO FÜR ALLE unter dem Motto „Ehe und Familie vor! Stoppt Gender-Ideologie und die Sexualisierung unserer Kinder“ ein:
• am 28. Juni 2014
• um 15 Uhr
• Schillerplatz/Stuttgart

Bitte kommen Sie zahlreich und bringen Sie Freunde und Bekannte mit. Werben Sie in Ihrem Umfeld für diese wichtige Demonstration, verteilen Sie unseren Info-Flyer und verbreiten Sie unsere Veranstaltung auf Facebook.”
http://demofueralle.wordpress.com/2014/06/17/demo-fur-alle-am-28-juni-in-stuttgart-kommen-weitersagen-unterstutzen/

Das Forum Deutscher Katholiken schließt sich diesem Aufruf an, nimmt teil und bittet alle Freunde teilzunehmen und das Unternehmen auch finanziell zu unterstützen.
Siehe unseren Aufruf vom 2. Mai 2014: http://blog.forum-deutscher-katholiken.de/?p=2840
Zum Problem des Gender Mainstreaming: “Das trojanische Pferd heißt Gender”. http://blog.forum-deutscher-katholiken.de/?p=2716

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *