Rückblick und Einladung nach Fulda vom 7.bis 9. Juli 2017

Liebe Freunde unseres Kongresses „Freude am Glauben“,
zum Abschluss unseres diesjährigen Kongresses „Freude am Glauben“ wollen wir noch einmal einen abschließenden Blick nach Aschaffenburg richten. Der Kongress stand unter dem Leitthema „Was gibt dem Menschen Hoffnung für die Zukunft?“ Eingebettet in das Jahr der Barmherzigkeit, das Papst Franziskus ausgerufen hat, haben die Referenten und Podiumsgespräche aufgezeigt, was Hoffnung für einen Neuanfang geben kann. Dabei kam auch die Stimme zu Wort, die nach Meinung einiger nicht gehört werden sollte, nämlich die des Bischofs Tebartz-van Elst.
Der Kongress hatte einen spirituellen Rahmen in der eucharistischen Anbetung, in den Beichtangeboten und in der eindrucksvollen Lichterprozession, die mit dem Einzug durch die Heilige Pforte in der Franziskanerkirche endete. Die geistlichen Höhepunkte waren die drei Gottesdienste in der Muttergottespfarrkirche, die jeweils brechend gefüllt waren. Die mitreißende Predigt von Kardinal Meisner im Abschlussgottesdienst wird vielen Teilnehmern noch in Erinnerung sein.
Für Jugendliche und junge Erwachsene fand ein Medien- und Kommunikationstraining (MAKA-Seminar) statt.
Der Kongress verabschiedete drei Resolutionen, die an die Medien weitergeleitet wurden.
Die Gottesdienste, die Vorträge und Podiumsgespräche konnten wieder live übertragen werden.
Großen Dank gebührt dem Organisationsteam und den Helfern von Aschaffenburg! Sie sorgten für den reibungslosen Ablauf des Kongresses in Aschaffenburg, und das wurde auch von den Teilnehmern dankbar anerkannt.
Der nächste Kongress „Freude am Glauben“ findet vom 7. bis 9. Juli 2017 in Fulda statt. Er wird ganz sicher die drängenden Fragen, die wir in Kirche und Gesellschaft haben, aufgreifen. „Habt keine Angst, du kleine Herde!“ Gott verlässt die Kirche nicht.

Herzliche Grüße
Ihr Hubert Gindert

Print Friendly
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Rückblick und Einladung nach Fulda vom 7.bis 9. Juli 2017

  1. Thomas Röhrs sagt:

    Guten Tag, ist denn der Text von Franz Peter Tebartz-van Elst irgendwo zu lesen?
    Meine Recherchen dazu waren negativ.

    • Die Redaktion sagt:

      Der Vortrag ist im Internet auf Bonfatius.TV anzuhören. So auch auf unserer Facebookseite. Eine schriftliche Veröffentlichung hat der Bischof untersagt.

  2. K.G. Gaßmann sagt:

    Vielen Dank für den wunderbaren Kongress. Das Programm war exzellent und hochkarätig, die Organisation professionell. Sehr positiv und ermutigend: das spirituelle Angebot mit wunderbaren intensiven Hl. Messen und anderen Gottesdiensten sowie die vielen jungen Priester und Ordensleute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *